Ärzte in meiner Nähe

Das menschliche Auge

Das Auge ist ein hochkomplexes Sinnesorgan und funktioniert im Prinzip wie eine Kamera. Die einzelnen Bausteine wie Hornhaut, Pupille, Linse, Netzhaut, Glaskörper etc. spielen perfekt zusammen, damit wir die Welt klar, scharf und in allen Farben sehen.

Lichtstrahlen gelangen durch die Hornhaut und Pupille in das Auge und werden so gebrochen, dass sie im Idealfall gebündelt auf der Stelle des schärfsten Sehens (Fovea) auf der Netzhaut auftreffen. Von dort leiten Lichtrezeptoren die Reize an unser Gehirn weiter, wo sie verarbeitet und wieder zu Bildern zusammengesetzt werden – und dies alles blitzschnell.

Damit auch Objekte in unterschiedlichen Entfernungen scharf gesehen werden können, verformt sich die Linse im Auge. Dies verändert die Brechkraft des Auges, damit Lichtstrahlen wieder in einem Punkt auf der Netzhaut gebündelt werden und ein scharfes Bild entsteht.

„Schlechtes Sehen“ oder Sehfehler treten häufig dann auf, wenn Hornhaut oder Auge so geformt sind, dass die Lichtstrahlen nicht mehr direkt auf der Netzhaut gebündelt werden, sondern davor, dahinter oder auch diffus über die Netzhaut verteilt auftreffen.

Auch altersbedingte Veränderungen Ihrer natürlichen Linse, wie Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) oder Grauer Star (Katarakt), können Ihr Sehvermögen zunehmend beeinträchtigen.1,2

  1. Information des Berufsverbandes der Augenärzte zur Alterssichtigkeit unter:
    http://cms.augeninfo.de/hauptmenu/augenheilkunde/fehlsichtigkeit/alterssichtigkeit-presbyopie.html
  2. Information des Berufsverbandes der Augenärzte zum Grauen Star unter:
    http://cms.augeninfo.de/hauptmenu/augenheilkunde/augenerkrankungen/katarakt-grauer-star.html

Normalsichtiges Auge
1. Hornhaut, 2. Linse,
3. Fovea (Ort des schärfsten Sehens)

back to top Icon
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu.